Mein Tag, Flöhe und Joggen?


Diese Woche ist einfach echt wenig passiert... 
Zusammengefasst: eine Schnecke war das Tageshighlight in der Kinderkrippe; ich hab mir irgendeinen Infekt geholt und hatte mal ein paar Tage auf wirklich nichts Hunger; wir waren mal wieder feiern und dann hab ich es nach 2 Monaten und 7 Tagen doch endlich mal geschafft joggen zu gehen... außerdem haben wir Flöhe im Haus und waren ziemlich beschäftig unsere Bettwäschen zum hundertsten Mal zu waschen und alles mit Gift einzusprühen, aber hoffentlich sind sie jetzt endlich weg...

Und weil es so wenig zu schreiben gibt und ich auch keine Bilder gemacht hab, gibt es diese Woche mal einen Bericht wie mein Tagesablauf denn so aussieht :)

Also es geht los..
7.10: raus aus dem warmen Bett in die Kälte quälen, dann langsam beim Frühstück wach werden

8.15: nach hektischem Rumrennen durchs ganze Haus, viel zu spät mit dem Fahrrad zur Kinderkrippe losfahren (Zeit, die ich bräuchte-20min; Zeit, die ich habe-15min) 

8.30: völlig fertig ankommen, erstmal alle Jacken ausziehen und auskühlen, nur um dann zu merken, dass es doch kalt ist und alles wieder anzuziehen und trotzdem zu frieren

8.35: 2-3 verschlafene Kinder zum spielen motivieren und versuchen selbst nicht einzuschlafen

9.00: erste Milchrunde.. alle Kinder, die schon da sind, werden an den Tisch gesetzt und dazu motiviert ihre Milch zu  trinken, während nach und nach auch die restlichen Kinder kommen und erste Schätzungen gemacht werden, wie viele der angemeldeten 18 Kinder heute kommen

10.00: nachdem gespielt wurde und es vielleicht auch eine kleine "actividad" gab, zum Beispiel Bälle, Seifenblasen, Tücher und Malen, wird begonnen die Kinder zu wickeln..
zurzeit hab ich meistens die erste Wickelschicht und es ist echt nicht ganz einfach ein Kind zu wickeln und gleichzeitig dafür zu sorgen, dass 4 andere Kinder, die schon aufs Töpfchen gesetzt werden, dort auch sitzen bleiben.. vorallem weil man das Kind, das gerade gewickelt wird, nicht loslassen darf und kann 

11.30: es gibt Essen für die Kinder.. beste Motivation, um das meistens ein bisschen unappetitliche Essen aufzuessen ist eindeutig der Nachtisch oder einen großen Applaus für den "champion", der als erstes aufgegessen hat :)

12.00: die Kinder werden zum Schlafengehen gewickelt und ich putze ihnen Gesicht, Hände und die Zähne.. hätte nicht gedacht, dass den Kindern Zähneputzen so Spaß macht :), dann werden sie nach und nach auf ihre Matratzen in der Sala gelegt und in den Schlaf gestreichelt oder geklopft 

13.00: alle Kinder schlafen (zumindest meistens) und eine meiner 2 Tias und ich gehen zur ersten Essensschicht. Die andere Tia bleibt zum Aufpassen bei den Kindern.

13.45: zurück in der Sala und hoffen, dass keiner zu früh aufwacht, um noch schön lang lesen, Blog schreiben oder einfach ausruhen zu können..

14.30: langsam werden alle nach und nach wach und irgendwann dann auch angezogen.. am Süßesten ist das, wenn die Kleinen noch gar nicht richtig wach sind und durch die Gegend taumeln und dann auch noch so schön warm vom schlafen :)

15.00: zweites Mal Milch.. 

15.30: letzte Wickelrunde und währenddessen mit den anderen Kindern spielen, ohne dass die Sala komplett verwüstet wird..

16.30: die Kinder werden abgeholt..zum Abschied gibts für jede Tia noch ein Küsschen :)
aber trotzdem werden einige Kinder (bei unsrer Sala meistens nur eins) erst um 17.30 abgeholt, also beginnt die eindeutig langweiligste Stunde des Tages, die auch einfach nicht vergehen will.. außer wenn ich manchmal irgendwas anmalen oder basteln darf

17.30: unser Tag ist vorbei und nachdem die Sala noch ein bisschen aufgeräumt wurde, gehts mit dem Fahrrad nach Hause

17.45: daheim und erstmal aufs Sofa und überlegen, was man denn heute von unserm Essensplan zu Essen machen könnte

18.30: sich aufraffen aufzustehen und zu kochen

19.30: lecker essen

20.30: einen Film oder eine Serie schauen und versuchen noch nicht einzuschlafen

22.30: wenns gut läuft, im Bett liegen und schlafen, um am nächsten Tag nicht ganz so müde zu sein..

Gute Nacht und bis nächste Woche :) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    T+L (Samstag, 10 Oktober 2015 09:28)

    Liebe Deborah,
    auch wir sind durch B auf den Blog gestossen und total begeistert.
    Wir werden dich auch das Jahr über begleiten und wünschen Dir ganz
    viele tolle Erlebnisse und Begegnungen.*T+L*