Chilenische Weihnachten

Meine Weihnachten dieses Jahr werden wahrscheinlich die seltsamsten Weihnachten, die ich bisher erlebt hab und erleben werde, aber dadurch wird Weihnachten dieses Jahr eben auch zu etwas Besonderem, das ich mein Leben lang nicht vergessen werde.
Schon die Adventszeit war seltsam.
So ganz ohne über Weihnachtsmärkte zu laufen oder ohne heiße Schokolade zu trinken. Glühwein und Plätzchen haben wir zwar selbst gemacht, aber bei 30 Grad fühlt sich das Ganze dann trotzdem nicht nach Weihnachten an. Der Strandurlaub für die Feiertage ist schon gebucht, statt sie wie daheim bei Verwandten zu verbringen und statt mit meiner Familie zu feiern, feiere ich hier mit meiner WG, die aber eigentlich auch schon zur Familie geworden ist.
Mal schaun, ob ich ein richtig schön gestellt-kitschiges Weihnachtsbild am Strand machen kann.
Zumindest haben wir jetzt einen kleinen Plastikweihnachtsbaum im Wohnzimmer stehen unter dem auch schon zwei Weihnachtsbriefe aufs Aufmachen warten. Das Weihnachtsessen wird dann ein versuchter Rinderbraten mit Kartoffelklößen, gefüllten Paprika und Pilzsoße, aber obwohl Weihnachten schon morgen ist und der Tag, nachdem wir noch halbtags arbeiten müssen, schon durchgeplant ist, fühlt sich das Alles einfach komplett unrealistisch an.
Aber wahrscheinlich würde das sich für Jeden so anfühlen, wenn er gerade zwischen schwitzenden, schlafenden Kindern sitzt und draußen die Sonne scheint.
Jetzt ist einer aufgewacht, also schnell wieder in den Schlaf streicheln.

Bis nächste Woche, wenn dann einfach auch schon fast Silvester ist und somit 2015 einfach schon vorbei geht :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Oma + Opa (Donnerstag, 24 Dezember 2015 11:36)

    Auch bei uns sind mit 15° keine weihnachtlichen Temperaturen, aber es kommt auf den Inhalt von Weihnachten an. Das werden wir heute Abend und morgen wie immer feiern. Der Baum steht und der Springbrunnen funktioniert, das haben wir getestet! Danke für Deine immer interessanten Berichte! Wir freuen uns, dass wir über diesen Weg deine Arbeit und dein Leben in Chile verfolgen können!

  • #2

    Wohnhas, Kurt (Dienstag, 29 Dezember 2015 11:49)

    Liebe Deborah,

    ich verfolge deine Einträge immer und freue mich, dass es dir gutgeht.
    Wir sehen uns bald beim Zwischenseminar. Heute bereits wünsche ich dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und eine gute Anreise zum Seminar.

    Kurt