Schon wieder?

Bilder: telesurtv.net & fmbox.cl
Letztes Mal hab ich noch erzählt, dass ich mir eine neue Kamera kaufen will, weil meine große Kamera ja in Argentinien geklaut wurde und ich hab dann auch eine Kamera gefunden, nur um sie nach genau einer Woche ebenfalls geklaut zu bekommen...
Aber vom Anfang an:
Ich hatte die Kamera vorallem gekauft, um Bilder in der Sala Cuna zu machen, also hab ich die Kamera dann letzte Woche mitgenommen und sie auch benutzt und ein paar Bilder von meinen Kindern gemacht.
Danach dann wieder in meine Tasche zusammen mit Geld, Kopfhörern, Ausweis und noch ein bisschen mehr Zeug gepackt und wie gewohnt in einem Regal meiner Sala stehen lassen, was ich sonst auch immer mache, weil ich meistens nur meine Busfahrkarte und eine Wasserflasche dabei hab.
Zufällig an dem Tag war ich dann leider ab 4 Uhr in der Nachbarsala und hab natürlich nicht dran gedacht meine Tasche ins Schließfach zu bringen und baaam... als ich später kam, um meine Tasche zu holen, war sie weg, mitsamt Ausweis, Geld und Kamera.
Jetzt werd ich mir erstmal keine Kamera mehr kaufen...

Sonst ist in den letzten zwei Wochen auch noch fast Santiago untergegangen.
Ab Donnerstag hats angefangen zu regnen und dann bis Montag auch so ziemlich durchgeregnet, worauf Santiago nicht wirklich vorbereitet ist. 
Also stand nach einem Tag das Wasser in riesen Pfützen auf der Straße, am zweiten Tag wurde es dann noch ein bisschen mehr, aber noch so, dass wir Freitagabend feiern gehen konnten.
Samstagmorgen hab ich dann schön ausgeschlafen und wach auf und hör nur: "In ner halben Stunde wird das Wasser für 24 Stunden ausgestellt". 
Hat den Morgen bzw. Mittag dann doch noch ein bisschen stressig gemacht, weil alle noch schnell duschen wollten und eine unsrer Duschen durch die Decke, nach unten auf unseren Herd, abläuft und somit nicht mehr ganz so gut zu benutzen ist. 
Zum Glück war Juli schon früher wach und hat dann schonmal  angefangen Wasser- und die ganzen Weinflaschen, die wir in unsrem Haus sammeln mit Wasser zu füllen.
Den ganzen Samstag war ich dann eigentlich unterwegs, um einkaufen zu gehen und einen neuen Ausweis zu beantragen. 
Die passende Behörde dafür zu finden hat eine Weile gedauert und hatte dann natürlich auch noch zu. 
Samstag auf Sonntagnacht haben wir es dann grade noch so durch den Regen mit einem Taxi heimgeschafft, aber am Sonntag war dann schon ziemliche Weltuntrgangsstimmung.
Lotta und Jana, die mit Einkaufen dran waren, waren im Supermarkt, in den es reingeregnet hat, so wie auch in mein Zimmer, und haben noch zwei Wasserkanister bekommen, während Andere sich mit insgesamt 60 Litern in die Schlange gestellt haben.
Sonst hatte eigentlich schon alles auf Grund des Regens geschlossen.
War dann ein richtig schöner Sonntag mit Filme schauen in meinem Bett, welches glücklicherweise auch 4 Personen ausgehalten hat, ohne einzubrechen.
Abends gabs dann noch die gute Nachricht, dass sowohl Kindergärten als auch Kinderkrippen zu haben und ich dann auch noch den ganzen Montag im Haus verbracht hab, um weiter über Studium und so
nachzudenken. 
Eigentlich hätten wir Freiwillige am Montag auch noch einen Termin in einem Aufnahmestudio gehabt, um eine umgeschriebene spanische Version des Liedes "Auf uns" aufzunehmen, aber auch das Aufnahmestudio hatte zu.
Erst am Dienstag ging es dann mehr oder weniger normal wieder los mit Arbeiten, sodass die Woche echt schnell vorbei gegangen ist.

Sonst gibts glaub ich nichts mehr groß zu erzählen, also bis zum nächsten Mal :) 



Noch ein paar Bilder aus meiner Sala:
1. Kind, das einfach nicht grade in seinem Bett liegen bleiben kann :)
2. von mir gebastelte Familienwand mit Fotos der Familien
3. Küchenecke mit selbstgebasteltem supertollen Kühlschrank :)
4. Wohnzimmerecke 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0