Mein Projekt

Mein Projekt ist die Kinderkrippe "Sala Cuna Millaray".

Die Kinderkrippe liegt im ärmlichen Stadtteil Huechuraba, im Norden von Santiago de Chile. Das Viertel gehört zu den Elendsvierteln in Santiago de Chile und ist von Kriminalität und Armut geprägt.

Häufig bekommen schon Minderjährige Kinder und haben somit kein Geld für einen Platz in der Kinderkrippe oder im Kindergarten.

Die Fundación Cristo Vive unterstützt sozial schwache Familien, indem sie unter anderem für Kinder dieser Familien 2004 die Kinderkrippe Sala Cuna Millaray errichtete.

In dieser Kinderkrippe haben Kinder zwischen 3 Monaten und 2 Jahren den Platz zum Spielen, den sie Zuhause nicht hätten.

Sie erleben einen geregelten Tagesablauf und erhalten mehrere Mahlzeiten. Durch die Betreuung wird ihnen die Chance auf eine bessere Zukunft gegeben.

Die Kinderkrippe unterteilt sich in mehrere Salas (Gruppen), die nach Alter geordnet sind. Meine Aufgabe wird darin bestehen, die Tias (Erzieherinnen) in ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen und verstärkt mitzuarbeiten.

Dazu gehören dann Aufgaben wie füttern, wickeln oder mit den Kindern zu spielen.

Gemeinsam mit mir arbeitet Jana in der Kinderkrippe.

Sie ist ebenfalls eine Freiwillige von 'amntena'.  Mehr Informationen über sie finden Sie auf ihrer Homepage: jana-en-chile.jimdo.de .


Bilder: Fundación Cristo Vive - Januar 2016